Skype oder Sipgate als VoIP Lösung in Saudi-Arabien

von   3 Kommentare

Vor einigen Jahren schon habe ich mir bei sipgate.de eine Karlsruher Telefonnummer registriert, die man dann mit einem sip/voip-fähigen Endgerät nutzen kann. Das geht dann zum Beispiel mit der Fritzbox direkt oder auch mit Android auf dem Milestone mittels Sipdroid.
Prinzipiell also sehr praktisch eine deutsche Telefonnummer zu haben, auf der man von Deutschland aus per Flat (haben die meisten in Deutschland ja mittlerweile) oder sehr günstig angerufen werden kann, obwohl man die Nummer übers Netz nach z.B. Saudi-Arabien „leitet“.

Verbindungsqualität

Um die Einrichtung soll es hier nicht gehen. Ich habe sipgate hier mit oben erwähntem Sipdroid und Ekiga unter Kubuntu verwendet und muß sagen, dass ich relativ enttäuscht bin. Grundsätzlich funktioniert das ganz gut. Die Probleme zeigen sich aber im Detail. So hatte ich regelmäßige Aussetzer von 2-4 Sekunden in beiden Richtungen im Gespräch. Wohlgemerkt, während der andere weitergesprochen hat! Teilweise wurde das Gesagte dann in komprimierter Form nachgereicht. Klingt im ersten Moment vielleicht nicht schlimm, stört den Redefluss aber ungemein.

Mit Skype hatte ich dagegen hier bis dato weniger Probleme. Klar auch bei Skype spielt die Internetverbindung eine entscheidende Rolle. Hier äußern sich Latenzen oder kurze Aussetzer in der Verbindung nicht in Unterbrechungen des Gespräches, sondern in Verzögerungen. Das heißt, man wartet einfach länger bis das Gegenüber reagiert. Ist zwar auch nicht schön und man fällt sich des Öfteren gegenseitig ins Wort, aber trotzdem um Einiges angenehmer, also komplette Aussetzer wie bei sip(gate).

Leider ist die Verbindung hier aktuell eh sehr wackelig, so dass sich Skype und Sipgate derzeit so oder so nicht viel nehmen. Da hilft wohl nur abwarten oder bei unserem Anbieter Mobily nachhaken…

Deutsche Rufnummer

Aktuell habe ich daher Guthaben bei sipgate (welches ich zuerst aufgeladen habe) und seit einigen Tagen auch bei Skype. Ersteres werde ich in naher Zukunft aus og. Gründen aber eher nicht aufbrauchen. Letzteres dagegen umso schneller. Vor kurzem war es nicht möglich sich bei Skype eine sog. SkypeIn-Rufnummer für Deutschland zu registrieren. Mittlerweile geht das wieder, aber die Kosten von 5 Euro im Monat für die reine Bereitstellung der Rufnummer wiegt sich in unserem Fall nicht mit dem Nutzen auf.

Das heißt also, im Moment kann ich per Skype nur nach Deutschland telefonieren, aber nicht aus Deutschland angerufen werden. Es läuft also auf ein „auf der sipgate-Nummer anklingeln lassen“ und per Skype zurückrufen hinaus. Zudem wüsste ich aktuell auch keine Möglichkeit SkypeOut (so nennt sich das Raustelefonieren bei Skype) auf dem Milestone zu nutzen.

In Summe also etwas umständlich. Andererseits: wir können aus Deutschland im Zweifel kostenfrei angerufen werden und sehr kostengünstig anrufen. Im Endeffekt also kein Grund zu klagen 😉


Tags: , , , , , , , ,

tweetdigest: Mitten auf der Straße parken

von   Keine Kommentare
  • Man kann bei Skype wirklich keine zusätzlichen Nummern hinterlegen? Weder bei Skype-Kontakten noch bei hinterlegten Rufnummern? #
  • Eine Baustelle zur Straße machen: Um hinsichtlich der Ringwurm-Pilzsporen mehr als Vermutungen in der Hand zu habe… http://bit.ly/co5axB #
  • Heute Abend habe ich mal wie hier üblich in der zweiten Reihe geparkt. Als wir wieder kamen stand der Wagen mitten auf der Straße 😉 #fb #

Tags: , , , , ,

tweetdigest: Keine SkypeIn-Nummern für Deutschland

von   Keine Kommentare
  • Fürchte eine größere Menge Updates auf zwei Notebooks gleichzeitig ist zuviel für #Mobily #Wimax.Leitung grad ziemlich tot #
  • @joschi83 ändert ja leider nix daran,dass sie einmal gezogen werden müssen.Und für einen Cache-Zugriff lohnt sich das imho nicht. in reply to joschi83 #
  • RT @caschy: Lese gerade: YouTube launcht Musikvideo-Channel. Wie soll der heißen? Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar? #
  • Weiß einer ob es die SkypeIn-Nummern auch für Deutschland gibt? Vor einiger Zeit meine ich konnte man die noch auswählen? #skype #
  • Sommergast im Katzenhotel: Über den Sommer haben wir einen kleinen Kater zu Gast, dessen Familie gerade in Deutsch… http://bit.ly/bMduQh #

Tags: , , , , , , , , ,

Internetzugänge in Saudi-Arabien

von   Keine Kommentare

In den Kommentaren wurde ich gefragt, wie es sich hier mit den Internetzugängen verhält. Genau wie in Deutschland, gibt es natürlich auch hier unterschiedliche Anbieter. Allerdings hält sich die Vielfalt der Anbieter in Grenzen. Bisher kenne ich Mobily, die Saudi Telecom (STC) und Zain. Bei letzterem bin ich mir allerdings nicht sicher, ob die nicht nur Mobilfunk anbieten.

Wie auch in Deutschland gibt es Internet über DSL und UMTS/3G/HSDPA, sowie Wimax. Dabei habe ich DSL bisher nur über die STC gesehen und wüsste nicht, ob es noch einen weiteren Anbieter gibt. Die Verbindung mittels UMTS/3G gibt es dagegen in jedem Fall von STC und Mobily. Mobily bietet zusätzlich noch den Zugang über Wimax an, welches ich bei der STC noch nicht gesehen habe.

Nun ist es schön zu wissen, wer was anbietet, aber zu wissen wie schnell und zuverlässig die Verbindungen sind, ist dann doch das entscheidende 😉

Fangen wir beim DSL an. Dieses gibt es in einer Ausbaustufe bis 8 MBit. Leider weiß ich nicht genau was diese Leitung dann kostet. Ich kann es nur für eine 4 MBit Leitung sagen. Die liegt bei rund 500 SAR (also 100 Euro) im Monat.
Ich konnte das DSL mal bei einem Kollegen testen und die 4 MBit werden auch erreicht, der Upstream liegt aber nur bei rund 0,3 MBit. Also nicht wirklich berauschend. Dafür ist die Latenz mit rund 20ms im ordentlichen Bereich.

9472-mobily_wimax_router

Weiter mit Wimax. Das nutzen wir daheim selbst. Wimax gibt es von Mobily bis zu einer Ausbaustufe von 2 Mbit und 0,5 Mbit Upstream und das für 260 SAR (also 52 Euro). Preislich natürlich wieder nicht mit deutschen Verbindungen zu vergleichen, aber man kann mit dem Wimax alles machen. Manchmal ist es etwas langsamer als aus Deutschland gewohnt, aber in Summe kein Beinbruch. Einzig der reduzierte Upstream wurmt mich hier noch mehr als zuvor schon bei Kabelbw. Ich fürchte allerdings, dass sich daran hier noch weniger schnell etwas ändert, als in Deutschland. Der Ping mit rund 120ms ist noch im Rahmen.

9475-mobily_wimax_speedtest

Zuletzt gibt es gibt es noch den mobilen Internetzugang. Hierbei gibt es auch wieder die STC und Mobily. Wobei ich letzteres im Einsatz habe. Und in diesem Fall muss ich sagen, dass das UMTS bzw. HSDPA meine Erwartungen ziemlich übertroffen hat. Den Zugang gibts als Data Solution auf eine Prepaid Karte drauf und kostet dabei im 1 GB Paket 100 SAR im Monat. Dafür, dass ich in Deutschland bei Eplus für 250 MB 10 Euro gezahlt habe, spare ich hier im Verhältnis sogar 😉

9476-mobily_hsdpa_speedtest

Aber die Übertragungsraten sind der eigentliche Hammer. Wie auf dem Screenshot der Speedtest.net App auf dem Milestone zu sehen, kriege ich mit dem HSDPA mehr als 3 MBit im Down- und mehr als 1 MBit im Upstream. Und der Ping ist mit 91ms auch nochmal besser als bei Wimax. Ich war zwischenzeitlich schon am Überlegen, ob wir auf die mobile Flat für 350 SAR wechseln sollten, dann würde aber wieder ein Router anfallen und daher hab ich das erst mal abgehakt. Zumal man den Unterschied auch nicht so radikal merkt 😉

Alle Werte sind natürlich gegen einen lokalen Server gemessen und nicht nach Europa. Nach/aus Europa ist die Verbindung natürlich nicht so prickelnd, aber man kann damit leben.

Skype ist über die Wimax Verbindung ohne weiteres möglich und ich sende zeitweise sogar ein Bild mit 640×480 und bis zu 350kbit. Ab und zu, v.a. in den Abendstunden kann es vorkommen, dass die Verbindungen ziemlich haken, dann hat man auch mal 4s Roundtrip Zeiten bei Skype und entsprechend macht es kaum Spaß, da man sich gegenseitig sehr oft ins Wort fällt. Da das aber die Ausnahmen sind, können wir mit dem Internet ziemlich gut leben 🙂

Ansonsten hatte ich ja ziemlich zu Beginn meines Aufenthaltes hier geschrieben, dass das Internet hier staatlich kontrolliert wird und man mehr oder weniger regelmäßig auf den Stopp-Schild Seiten landet. Dabei wechselt die Auswahl der Seiten, die gesperrt sind ziemlich regelmäßig.

Wenn noch Fragen offen sind, einfach rein damit in die Kommentare 🙂


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

tweetdigest: Lufthansa Service Fail

von   Keine Kommentare
  • Service ist wohl ein Fremdwort.Wieso ist es für @lufthansa_de sonst ein Problem eine allg. Gepäckfrage per Mail zu bearbeiten #hotline #
  • Bin beeindruckt von der einfachen Übertragung des Desktops vom #Windows #Skype Leider noch nicht für #Linux #
  • @Luca weswegen ist Twitter per RSS idiotisch? #neugier in reply to Luca #
  • Oh mann #frust #vdr Rechner rumgebaut und jetzt macht er bis auf hochfrequentes Pfeifen nichts mehr.Fürchte Mainboard gegrillt #fail 🙁 #

Tags: , , , , , , , , , ,
Seiten: Neuere 1 2 3 4 5 Ältere