tweetdigest: Mausfänger Yallah Video

von   Keine Kommentare


Tags: , , , , , , ,

tweetdigest: Arbeitsausrüstung

von   Keine Kommentare
  • Nach meinem ersten arabischen Meeting eben, jetzt erstmal fruehstuecken. #gaehn #
  • I can haz mouse for laptop und muss das daemliche Trackpad nicht mehr nutzen 🙂 #
  • Ha!Was ein Tag,jetzt habe ich sogar einen Schluessel zu unserem Zweimann-Buero.Jetzt fehlt nur noch Ausweis und damit Auto+Inet #iqama #fb #

Tags: , , , , , , , , ,

tweetdigest: Wichtelgeschenk verschickt

von   Keine Kommentare
  • Spontane Einfälle sind doch die Besten. Eben mein Wichtelgeschenk für das @chikatze Blogwichteln geholt 🙂 Hoffe es gefällt #
  • Toll,wenn erst durch die neue Rechnung der Motorrad Versicherung das Hochstufen durch den Unfall zu Jahresbeginn bekannt wird #
  • @_Derk_ bei den ganzen Katzen, wäre die Maus schnell hinüber, daher eher nicht 😉 in reply to _Derk_ #
  • Maaeeh, mir ist wohl grad die Speicherkarte des Handys abgeraucht. Auf der Karte ist keine Partition mehr zu finden 🙁 #

Tags: , , , , , , ,

Optisches am 2009-03-18

von   Keine Kommentare
  • Ahh endlich wieder eine optische Maus zum Arbeiten! #

Tags: , ,

Halbes Touchpad zum Scrollen

von   Keine Kommentare

Wie schon öfter erwähnt bin ich ein Trackpoint-Junkie, d.h. ich nutze den Touchpad meines Thinkpad R61 nicht zum Maus Bewegen, sondern nur die rechte senkrechte Leiste zum Scrollen. Diese Funktion war im Kubuntu auch von Haus aus nutzbar.
Da ich das Klicken und Maus Bewegen aber nicht über das Touchpad mache, passierte es mir aber natürlich immer wieder, dass ich beim Suchen der rechten Leiste versehentlich einen Klick auslöse.
Noch nerviger ist das Ganze wenn man die mittlere Maustastenfunkionalität von Linux im Kopf hat. D.h. bei einem falschen Klick wird der Inhalt der Zwischenablage an irgendeiner Stelle eingefügt, an welcher sich der Cursor gerade befindet.
Gleichzeitig war das Problem, dass ich mich immer orientieren muss, da das Scrollen erst ab einem gewissen Bereich funktioniert.
Das Klickproblem wollte ich damit lösen, indem ich über das Tool qsynaptic die Funktionen für ein/zwei/drei Finger Klick entfernte. Dadurch reagierte aber das Scrollen nur verzögert.
Als nächstes wollte ich die Option VertTwoFingerScroll verwenden, die die Mac OS X Variante mit zwei Fingern über das Touchpad zum Scrollen zu fahren nachahmt. Die hakt aber auch ziemlich.
Während ich aber letztere fand, stiess ich auch auf die Option RightEdge. Mit dieser kann man festlegen ab wo der rechte Leistenbereich anfängt.
Soweit so gut, aber ohne einen Wert für RightEdge kann man natürlich wenig anfangen. Hier kommt synclient ins Spiel.
Mit diesem und seiner Option -m kann man in einer Konsole beobachten wie groß der x-Wert etwa ist, den man eintragen muss um die gewünschte Breite für den Scrollbereich zu erhalten.
Bei mir sinds nun 4000 und damit rund die Hälfte des Touchpads.

Einfach genial nicht mehr nach dem Scrollbereich suchen zu müssen!
Allerdings warte ich schon auf die erste Situation in welcher sich ein nicht Trackpointnutzer über die „eingeschränkte“ Funktionalität des Touchpads wundert 😉


Tags: , , , , , , ,