Gesehen: Inception, Sherlock Holmes und The Expendables

von   7 Kommentare

In letzter Zeit haben wir uns Abends seit langem mal wieder die Zeit mit Filmen vertrieben. Was man eben tut, wenn der Pool zwar beheizt, aber die Außentemperatur etwas frisch nach dem Baden ist ;)

Inception

Inception Film Plakat Mit 8.9 Punkten als einer der besten Filme aller Zeiten ausgezeichnet, weckt das natürlich Erwartungen bevor man Inception überhaupt startet. Zudem hatte ich bewusst darauf verzichtet, mir irgendwelche Informationen über den Film, die Darsteller oder auch nur die Story durchzulesen. Das machte es mir zu Beginn aber auch Recht schwer in die Story einzusteigen. Wer es wie ich machen will, erst ab Fazi weiterlesen.

Prinzipiell geht es um einen Dieb, der mittels Technologien in die Träume der Opfer eindringt und durch Manipulation des Unterbewusstseins an die zu stehlenden Informationen gelangt. Dies wird Exception genannt. Da der Film aber Inception heisst, kann man sich ggf. denken, dass es im Hauptstrang des Films darum geht einem Opfer eine Idee einzupflanzen. Genauer der Sohn eines Unternehmers soll nach dessen Ableben die Idee haben, das Unternehmen zu zerschlagen und damit den Weg für seinen Konkurrenten frei zu machen.

Soweit zur Story. Die Idee, sich in die Träume anderer Menschen einzuklinken, erinnert mich irgendwie an Matrix. Was ja im ersten Moment nichts schlechtes sein muss. Ist es dann auch nicht. Die Story gefiel mir, aber v.a. die Umsetzung hat es mir angetan. Natürlich konnten sich die Macher frei austoben, wenn man erstmal von Grenzen der Physik befreit ist und so auch einfach mal Paris zusammenklappen kann. Ich hatte allerdings nie das Gefühl, dass die Effekte über der Story stehen. Teil der Story ist es auch, innerhalb der Träume in weitere Träume einzusteigen, um, verbildlicht, immer näher an den Kern des Unterbewusstseins zu gelangen. Interessante Überlegung. Ich warte nur darauf, dass ich von Träumen in Träumen träume und danach aufwache und mich frage, ob das jetzt der Film oder ich war. Womit wir auch beim Konzept des Totem sind. Als Möglichkeit herauszufinden, ob man sich innerhalb eines Traums befindet oder nicht – da kann man bei den vielen Ein- und Ausstiegen ja mal durcheinander kommen – haben die Protagonisten ein sog. Totem. Von diesem kennt nur der Inhaber seine besondere Eigenschaft, so dass dieses quasi als Realitätscheck dient, da das Totem in einem Traum vom Träumer kontrolliert wird und somit die besondere Eigenschaft nicht aufweist.

Fazit:
Die IMDB-Wertung verspricht meines Erachtens nicht zuviel und ich bin verwundert gewesen, dass Leonardo di Caprio tatsächlich in der Lage ist eine innere Zerissenheit darzustellen, die man ihm abnimmt. Die Effekte und die damit gemalte Story tun ihr übriges, so dass mir der Film wirklich gut gefallen hat.

Sherlock Holmes

Sherlock Holmes FilmplakatÜber Sherlock Holmes hatte ich im Vorfeld keine Bewertungen gelesen und erinnerte mich auch nur dunkel an den Trailer, den ich aber in guter Erinnerung hatte. Mit Robert Downey Jr. in Form von Holmes und Jude Law als Dr. Watson wurden zwei Hauptdarsteller gewählt, die in der Form, in welcher die beiden Charaktere in diesem Film auftreten, ziemlich passend besetzt sind. Holmes der alles auf einen logischen Nenner bringen will und dem es gleichzeitig konstant an Herausforderung fehlt. Gelangweilt könnte in diesem Film als seine Grundeigenschaft genannt werden. Aber natürlich nur so lange er nicht durch seinen Widersacher Lord Henry Blackwood herausgefordert wird. Dann blüht er zu seiner Höchstform auf und das immer mal wieder mit lockeren Sprüchen und logischsten Herleitungen :)

Diese Neuauflage einer Sherlock Holmes Verfilmung muss sich sicher ankreiden lassen, dass sie nicht im Stile der ursprünglichen Romanvorlage umgesetzt wurde. Ganz Hollywood-like gibt es viel Explosives. Mir hat das aber gefallen und ich finde nicht, dass die Action dem Film schadet.

Fazit:
Die Besetzung mit Downing und Law gefällt mir außerordentlich gut. Leider ist die Story teilweise schon durchschaubar. Andererseits kann man sich zu Beginn sicher schon denken, dass Holmes nicht den ersten Fall in diesem Film nicht lösen wird ;)
Da mir die Umsetzung auch gefallen hat, bin ich gespannt, ob die Andeutung des nächsten Gegners Professor Moriarty, wie zu vermuten in einem weiteren Film mündet :)

The Expendables

The Expandables Film PosterSchlussendlich The Expendables. Im Endeffekt bleibt er genau der Zusammenfassung treu, die ich irgendwann Mal über den Film gelesen habe, als er noch im Kino war: eine Reminiszenz an die Action-Filme der 80er Jahre und auch mit den Schauspielern der 80er. Ich habe in den 80ern noch keine Action-Filme gesehen, aber in den 90ern sicher etwas aufgeholt. Daher würde ich diesen Satz auch einfach unterschreiben.

Man sieht den Darstellern ihr Alter natürlich an, aber im Endeffekt machen sie das was sie früher auch getan haben und das mit einem Augenzwinkern und den bekannten coolen Sprüchen zu (fast jeder Action). Natürlich wird an allen Stellen übertrieben bis zum geht nicht mehr, aber so waren die 80er ja auch. Nicht dass das heute anders wäre.

Die Story sollte man im Endeffekt vergessen beziehungsweise als Hintergrundrauchen akzeptieren, denn die entspricht im Grunde auch den üblichen Storys aus 80er-Action-Filmen ;) Habe ich schon erwähnt, dass der Film irgendwie wie aus den 80ern…. ach lassen wir das :)

Fazit:
Wer also mal wieder einen Film mit Stallone, Schwarzenegger, Lundgren und einigen jüngeren Action-Stars sehen will, kann sich hier ganz gut berieseln lassen.

Jetzt geht das Überlegen los, was man sich sonst so mal anschauen könnte. Jemand eine Idee oder Vorschlag?

Bilder: Wikipedia


Tags: , , , , , ,

tweetdigest: Nutella Embargo in Saudi-Arabien

von   Keine Kommentare
  • Meh, gibt kein Nutella mehr. Im Carrefour haben sie nur noch so Schokosuppe und hier im Compound gar nichts mehr #mehmeh #fb #
  • @eckes für Import würde sich neben Nutella aber noch einiges anderes anbieten. Glaube das würde eine Liste ohne Ende :) #saudi #
  • Jetzt Inception mit zwei @sonos S5 als Links/Rechts Lautsprecher. Pure awesomeness ;) #
  • Geburtstagswochenende: Man kennt solche Wochenenden. Entweder es ist gar nichts los oder eben alles auf einmal. … http://bit.ly/c1opic #

Tags: , , , , , ,