Projekt Katzenklappe: Aktueller Stand

von   Keine Kommentare

Seit dem 21. Januar dürfen unsere beiden Stubentiger mittlerweile wieder alleine raus. Entsprechend müssten wir sie damit eher Freigangtiger nennen 😉

Es dauerte einige Zeit, seit wir hier in Saudi sind, dass wir diesen Schritt gingen. Zuerst sollten sie sich natürlich an die neue Umgebung gewöhnen und wissen, wo sie zu Hause sind. Es folgte der Sommer mit einigen Unterbrechungen, wie die Infektion mit dem Rinwurm, sowie unsere Urlaube im September und Dezember. Genügend Ereignisse, die ein ums andere Mal den Freigang der beiden verschoben. Schlussendlich hatten wir uns dann darauf geeinigt, es nach dem Dezember Urlaub anzugehen. Zumal es auch dringend Zeit wurde, da man den beiden anmerkte, dass sie die drei Jahre zuvor immer draußen waren. Die Freude und Entspannung war den beiden dann auch jeweils anzumerken. Sprich Abends wurde nur noch geschlafen und sich nicht mehr gestritten 😉

15761-tinka-durch-klappe

Uns war direkt zu Beginn der Überlegung sie raus zu lassen klar, dass wir eine Situation wie in Deutschland, was Ein- und Ausgang betrifft, nicht haben wollten. Lange suchten wir, da wir es auch vermeiden wollten, im Compound wegen eines Loches für eine Katzenklappe in der Vordertür, zu fragen. Gleichzeitig musste es natürlich auch eine Lösung sein, die im Sommer verhindert, dass eine Tür/Fenster dauerhaft offen sein muss. Dafür ist es hier dann schlicht zu heiss 😉 Zudem wollten wir auch eher nicht ein Fenster verwenden, da uns mit einer Holzkonstruktion für das Fenster, das Licht verloren gehen würde. Dies wäre bei den eh schon dunklen Räumen nicht sonderlich vorteilhaft gewesen.

15762-katzenklappe-regal-bretter

Einer von uns beiden kam dann auf die Idee, die Katzenklappe in die Terassentür einzusetzen. Da die Fensterfläche nach hinten hinaus sehr groß ist, verlieren wir dadurch auch kaum Licht. Als nächstes stand an, die Katzenklappe zu besorgen. In Deutschland ein relativ leichtes Unterfangen, gibt es doch welche in jedem Tierladen oder eben im Versand bei Amazon und co. Bei unserem saudischen Tierarzt dagegen fanden wir keine. Fündig wurden wir dann bei Life and Nature (L&N Google Places mit Kontakt-Infos inkl. Karte), die ich per Zufall auf der Suche nach einem anderen Laden fand.

15758-klappe-nah

Dort bekamen wir dann eine einfache Klappe, die „nur rein“ / „nur raus“ / „komplett offen / „komplett geschlossen“ beherrscht.
Allerdings kann sie das nur ohne Erkennen einer Katze. Sobald die Freunde unserer beiden, die Katzenklappe also kapiert haben, könnte das lustig werden.

Bis dahin haben wir aber hoffentlich unser High-Tech-Produkt made in Germany. Nämlich eine Katzenklappe mit eingebautem Chipleser für bis zu 32 Katzen, Nachtschaltung und unterbrechungsfreier Stromversorgung 😉

Soweit zu unserem Katzenklappen Projekt, inklusive ein paar bildlichen Eindrücken 🙂

15764-tuer-blockade-holz-plastik

Um menschliche Besucher fernzuhalten, verriegeln wir die Tür mit einem Holzbalken oben und mittig an den Schiebegriffen mit einem zugeschnittenen Plastikrohr. Über der Katzenklappe halten Regalbretter die warme Luft und den Staub ab.


Tags: , , , , ,

Wärmeempfinden

von   2 Kommentare

Wir werden mittlerweile doch recht häufig gefragt, ob es nicht in der doppelsinnigen Bedeutung die Hölle auf Erden sei in einem solchen heißen Land wie Saudi-Arabien zu wohnen.

10958_thermometer_geringe_luftfeuchtigkeit

Um meine Einschätzung diesbezüglich nachvollziehen zu können, sollte man wissen, dass ich in Karlsruhe teilweise Temperaturen ab 25° schon als unangenehm empfand. Es war für mich also von vorne herein ein Abenteuer, in ein Land zu ziehen, welches eine Durschnittstemperatur von 28° hat.

Auch wenn sich das im ersten Moment verrückt anhört, aber ich empfinde die Wärme hier im Alltag als wesentlich weniger anstrengend oder unangenehm, als das was ich in Karlsruhe erlebt habe.

Das liegt an zweierlei Dingen: Zum einen, ist man hier fast in jeder Situation von Klimaanlagen umgeben und zum anderen handelt es sich hier um eine trockene Wärme.

Wir haben im Haus eine zentrale Klimaanlage, die die Räume automatisch bei 25-26° hält. Man merkt erstmal, wie man sich an die Klimaanlage gewöhnt hat, wenn mal wieder der Strom ausfällt und die Temperatur im Haus in kurzer Zeit auf 30° steigt.
Neben dem Haus hat natürlich auch das Auto eine AC und über das Büro mit einem modernen Rechenzentrum, muss ich vermutlich auch kein Wort verlieren 😉 Jegliche Einkaufszentren/Malls, der Tierarzt oder auch Fastfoodtempel, wie McDonalds, Hardeys oder die vielen Schawerma-Shops. Überall gibt es Klimaanlagen in allen möglichen Formen.

Man mag jetzt denken, dass das ökologisch betrachtet, natürlich ein totaler Horror ist. Allerdings muss man festhalten, dass ohne die Klimaanlagen hier kaum ein modernes Leben mögliche wäre und an die trockene Luft aus der Klimaanlage gewöhnt man sich auch recht schnell. Ich bin auch mal gespannt, ob mir die Nase laufen wird, sobald wir in 2 Wochen in Deutschland aus dem Flieger steigen, da die Schleimhäute mehr Flüssigkeit produzieren, als in feuchteren Gefilden von Nöten wäre. Mal sehen.

Wo wir bei trocken sind. Neben den Klimaanlagen ist zum anderen die Wärme oder besser Hitze auch deshalb sehr gut zu ertragen, da wir maximale Luftfeuchtigkeiten von 10% haben. In Karlsruhe hat es dagegen schonmal 60% oder mehr und ist damit einfach nur schwül. Für mich war das schwer vorstellbar, aber allein die Luftfeuchtigkeit macht einen erheblichen Unterschied, ob man sich von der Wärme erschlagen fühlt oder ob es einfach nur warm ist.

Und so ist es untertags aktuell schon so um die 45° heiss, aber ich suche dabei nicht mehr den Schatten als ich es in Deutschland tun würde, obwohl es rund 20° wärmer ist. Auch wenn wir abends manchmal gefragt werden, wie warm es denn sei und mit Erstaunen reagiert wird, wenn wir dann von irgendwas knapp unter 40 sprechen, muß man dabei immer im Hinterkopf haben, dass die Trockenheit eine riesige Rolle spielt 🙂


Tags: , , , , , , , , , ,

Kaltes Wasser

von   Keine Kommentare
9154_amaturen

Es gibt Dinge, mit denen hatte ich nicht gerechnet beziehungsweise um genauer zu sein, deren Abwesenheit wird mir eben erst durch ihr Fehlen bewusst. So zum Beispiel die Abwesenheit von kaltem Leitungswasser. Prinzipiell ist das ja kein Wunder. Wir sind hier in einem warmen bis heißen Land und entsprechend scheint hier viel, oft und lange die Sonne. Somit sind die Wasserleitungen tagsüber einer natürlich Wärme/Hitze ausgesetzt, unabhängig davon, dass sie auch unterirdisch laufen. Aber dass diese Sonnenmenge als Folge ein dauerhaft maximal laufwarmes kaltes Wasser hat, war mir eben nicht bewusst in dem Sinne, dass ich damit gerechnet hätte. Und so steh ich des öfteren an den Amaturen, dreh den Kaltwasserregler auf und warte erstmal darauf, dass das Wasser kaltweniger warm wird. So auch gestern beim Duschen. Nach unserer Wüsten-Dünen-Quad-Fahrerei und einem ersten warmen duschen, wollte ich dann zum Auffrischen doch kalt duschen. Naja Pustekuchen. Warmes Wasser abgedreht, aber kalt wurde es deswegen noch lange nicht. Jedenfalls wurde mir da wieder bewusst, dass selbst kaltes Leitungswasser keine Selbstverständlichkeit ist, zumindest nicht hier in Saudi-Arabien 😉


Tags: , , , , , , , ,

Hitzetag am 2009-05-25

von   Keine Kommentare
  • Als Willkommensgruß an den #Sommer gerade den #Ventilator aufgestellt und angeworfen #heiss #schwitz #
  • Jeden Tag zur selben Uhrzeit stirbt mein Windows Virtual-Desktop Manager. Zufall kann das keiner mehr sein #bug #
  • Oha, hat @Twitter seine Meinung geändert? Krieg scheinbar wieder Replies #fixreplies #
  • Nach genauerer Betrachung lag das eher an einem Schreibfehler im Tweet #fixreplies #
  • RT @tsghessen: Guttenberg ist echt ein industriepolitisches Irrlicht.Selten so sauer auf nen Politiker gewesen.Unverantwortliches Geschwätz! in reply to tsghessen #

Tags: , , , , , ,
_uacct = "UA-344406-1"; urchinTracker(); {lang: 'de'} var pkBaseURL = (("https:" == document.location.protocol) ? "https://cratoo.de/piwik/" : "http://cratoo.de/piwik/"); document.write(unescape("%3Cscript src='" + pkBaseURL + "piwik.js' type='text/javascript'%3E%3C/script%3E")); try { var piwikTracker = Piwik.getTracker(pkBaseURL + "piwik.php", 1); piwikTracker.trackPageView(); piwikTracker.enableLinkTracking(); } catch( err ) {}