tweetdigest: Consider switching to STC DSL

von   Keine Kommentare
  • @mutairy no it's a fake stated by Google in response to a german blogpost.Building in the back is a advertising agency #baby #street #view #
  • @khaled as i'm not really satisfied with 2 Mbit #Mobily #Wimax. How reliable is STC's 20/8 Mbit connection? #
  • Uiuiui, die Farbe vom Streichen der Tiefgarage wirkt auch noch im 1. OG ganz gut #dunst #chemie #fb #

Tags: , , , , , , , , ,

Internetzugänge in Saudi-Arabien

von   Keine Kommentare

In den Kommentaren wurde ich gefragt, wie es sich hier mit den Internetzugängen verhält. Genau wie in Deutschland, gibt es natürlich auch hier unterschiedliche Anbieter. Allerdings hält sich die Vielfalt der Anbieter in Grenzen. Bisher kenne ich Mobily, die Saudi Telecom (STC) und Zain. Bei letzterem bin ich mir allerdings nicht sicher, ob die nicht nur Mobilfunk anbieten.

Wie auch in Deutschland gibt es Internet über DSL und UMTS/3G/HSDPA, sowie Wimax. Dabei habe ich DSL bisher nur über die STC gesehen und wüsste nicht, ob es noch einen weiteren Anbieter gibt. Die Verbindung mittels UMTS/3G gibt es dagegen in jedem Fall von STC und Mobily. Mobily bietet zusätzlich noch den Zugang über Wimax an, welches ich bei der STC noch nicht gesehen habe.

Nun ist es schön zu wissen, wer was anbietet, aber zu wissen wie schnell und zuverlässig die Verbindungen sind, ist dann doch das entscheidende 😉

Fangen wir beim DSL an. Dieses gibt es in einer Ausbaustufe bis 8 MBit. Leider weiß ich nicht genau was diese Leitung dann kostet. Ich kann es nur für eine 4 MBit Leitung sagen. Die liegt bei rund 500 SAR (also 100 Euro) im Monat.
Ich konnte das DSL mal bei einem Kollegen testen und die 4 MBit werden auch erreicht, der Upstream liegt aber nur bei rund 0,3 MBit. Also nicht wirklich berauschend. Dafür ist die Latenz mit rund 20ms im ordentlichen Bereich.

9472-mobily_wimax_router

Weiter mit Wimax. Das nutzen wir daheim selbst. Wimax gibt es von Mobily bis zu einer Ausbaustufe von 2 Mbit und 0,5 Mbit Upstream und das für 260 SAR (also 52 Euro). Preislich natürlich wieder nicht mit deutschen Verbindungen zu vergleichen, aber man kann mit dem Wimax alles machen. Manchmal ist es etwas langsamer als aus Deutschland gewohnt, aber in Summe kein Beinbruch. Einzig der reduzierte Upstream wurmt mich hier noch mehr als zuvor schon bei Kabelbw. Ich fürchte allerdings, dass sich daran hier noch weniger schnell etwas ändert, als in Deutschland. Der Ping mit rund 120ms ist noch im Rahmen.

9475-mobily_wimax_speedtest

Zuletzt gibt es gibt es noch den mobilen Internetzugang. Hierbei gibt es auch wieder die STC und Mobily. Wobei ich letzteres im Einsatz habe. Und in diesem Fall muss ich sagen, dass das UMTS bzw. HSDPA meine Erwartungen ziemlich übertroffen hat. Den Zugang gibts als Data Solution auf eine Prepaid Karte drauf und kostet dabei im 1 GB Paket 100 SAR im Monat. Dafür, dass ich in Deutschland bei Eplus für 250 MB 10 Euro gezahlt habe, spare ich hier im Verhältnis sogar 😉

9476-mobily_hsdpa_speedtest

Aber die Übertragungsraten sind der eigentliche Hammer. Wie auf dem Screenshot der Speedtest.net App auf dem Milestone zu sehen, kriege ich mit dem HSDPA mehr als 3 MBit im Down- und mehr als 1 MBit im Upstream. Und der Ping ist mit 91ms auch nochmal besser als bei Wimax. Ich war zwischenzeitlich schon am Überlegen, ob wir auf die mobile Flat für 350 SAR wechseln sollten, dann würde aber wieder ein Router anfallen und daher hab ich das erst mal abgehakt. Zumal man den Unterschied auch nicht so radikal merkt 😉

Alle Werte sind natürlich gegen einen lokalen Server gemessen und nicht nach Europa. Nach/aus Europa ist die Verbindung natürlich nicht so prickelnd, aber man kann damit leben.

Skype ist über die Wimax Verbindung ohne weiteres möglich und ich sende zeitweise sogar ein Bild mit 640×480 und bis zu 350kbit. Ab und zu, v.a. in den Abendstunden kann es vorkommen, dass die Verbindungen ziemlich haken, dann hat man auch mal 4s Roundtrip Zeiten bei Skype und entsprechend macht es kaum Spaß, da man sich gegenseitig sehr oft ins Wort fällt. Da das aber die Ausnahmen sind, können wir mit dem Internet ziemlich gut leben 🙂

Ansonsten hatte ich ja ziemlich zu Beginn meines Aufenthaltes hier geschrieben, dass das Internet hier staatlich kontrolliert wird und man mehr oder weniger regelmäßig auf den Stopp-Schild Seiten landet. Dabei wechselt die Auswahl der Seiten, die gesperrt sind ziemlich regelmäßig.

Wenn noch Fragen offen sind, einfach rein damit in die Kommentare 🙂


Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,