Von einer Tour durch Riyadh

von   3 Kommentare

Ich habe ja schon ein paar Worte zum Verkehr in Riyadh während Ramadan verloren. Allerdings kann so was auch im normalen Alltag einfach nur irre sein.

Vor einer Weile hatte ich mir selbst die Aufgabe gestellt 2 Festplatten und Kleinkram im örtlichen Baumarkt zu kaufen. Das ist zwar eine relativ ordentliche Strecke von ~40 km, v.a. wenn man bedenkt, dass das nur innerstädtisch ist, aber trotzdem sollte es in 2 Stunden zu schaffen sein. Vorweg, war es nicht.

Zum einen war natürlich Abstimmung mit den Gebetszeiten nötig, so dass ich während dem Spätnachmittag-Gebet zum ersten Laden fuhr. Vor Ort fand ich wie üblich nicht das gewünschte und war zudem noch zu schnell fertig. Geplant hatte ich nämlich während des Abend Gebetes den Weg zu Jarir zu fahren, um dann ohne weitere Gebetsunterbrechung zum Computer Souq in der Nähe des Kingdom Towers weiter zu fahren.

Ich schaffte es dann sogar noch vor dem Beginn des Frühabend-Gebetes in den Jarir und fand dort natürlich auch nicht was ich wollte. Jetzt konnte ich zwar in Ruhe über das Gebet zum Computer-Souq fahren, dabei war ich aber natürlich nicht alleine. Denn interessanterweise sind während des Gebets die Straßen voller als sonst. Also Stau, soweit man sehen konnte.

An einer Ampel durfte ich dann auch mal wieder Bekanntschaft mit der Rücksichtslosigkeit der hiesigen Fahrer machen. Jemand vor mir wollte zurücksetzen, um in eine Parallel-Service-Road zu wechseln, in welcher ein ATM war. Blöd war nur, dass hinter mir bereits jemand war und ich so nicht zurücksetzen konnte. Juckte meinen Vordermann aber nicht. Alles hupen half nichts und er fuhr von vorne auf mich auf. Da sag noch einer beim Auffahren wäre immer der Hintermann schuld. Nachdem es physisch nicht mehr weiterging, hatte er es wohl begriffen und fuhr, als die Ampel grün wurde sogar nach vorne. Schaden entstand keiner und selbst bei einem Lackschaden hätten Diskussionen in einer solchen Situation nicht geholfen.

Am Olaya Computer Souq angekommen schlug ich mich durch die verschiedenen Läden. Im ersten Laden wollte man schlappe 220 Euro für eine 2GB Platte, die in Deutschland 110.- gekostet hätte. Natürlich keinerlei Verhandlungsspielraum. Der Laden war im Gegensatz zu den anderen sehr leer, warum wohl…

Der zweite Laden, in Mitten des Souq, wollte 110 Euro. Und ja er meine das ernst, billiger könne er wirklich nicht, erwiderte er auf meinen, ob des vorherigen Geschäfts, ungläubigen Blickes. Als ich dann zwei kaufen wollte, freute er sich einen Ast (wohl doch noch bisschen Spielraum ;)) und schickte seinen Kollegen los. Damit hieß es warten und warten. Etwa 15 Minuten.

Er kam zurück mit zwei unterschiedlichen Modellen desselben Herstellers. Beide mit 2GB, die eine aber aus der ECO Serie und damit teurer. Letzteres wusste er aber offenbar nicht, denn preislich wären sie gleich gewesen. Da ich mir beim Einsatz im NAS nicht sicher war, ob die unterschiedlichen Modell ein Problem wären, wies ich auf meine Notwendigkeit hin und bot an, beide zu nehmen und im Falle eines Problems zum Tauschen wieder zu bringen. Er schickte seinen Kollegen lieber wieder weg, um das falsche Modell zu tauschen, so dass ich schlussendlich mit zwei Platten vom gleichen Typ zu einem passablen Preis den Laden verließ.

Auf dem Rückweg dann weiterhin der übliche Wahnsinn. Spurspringende Fahrzeuge mit Abständen unter 10 Zentimeter beim überholen. Dafür dürften die 3 Unfälle, die ich auf den 20km Rückweg sah sogar fast unterdurchschnittlich wenig gewesen sein.

Nach vier Stunden war ich wieder zu Hause. Alles in allem eine recht normale Tour durch Riyadh :)


Tags: , , , , , , , ,

tweetdigest: Neues Hijri Jahr

von   Keine Kommentare
  • Das mit den Öffnungszeiten hier im Land wäre ja auch nochmal einen Eintrag wert. @ Computer Souq ->
  • Alles Gute @helmi zum Geburtstag aus dem grossen Sandkasten :) ->
  • Heute ist übrigens der 01.01.1434. Also ein neues Hijri/arabisches Jahr. Frohes Neues, obwohl der Jahreswechsel wohl nichts besonderes ist. ->
  • @real_datafreak genau. Und ich habe eben heute und morgen Wochenende. in reply to real_Datafreak ->
  • Vor dem King Fahd Stadion
    http://t.co/idx8QmeZ http://t.co/vP3nZhR9 ->
  • Aufstehen und sich fertigmachen. Beim Anziehen der Schuhe feststellen, dass Wochenende ist. Das üben wir dann nochmal. Guten Morgen! *gähn* ->

Tags: , , , , , , , , ,

tweetdigest: Kurze Meetings

von   Keine Kommentare
  • Das war eben, das kürzeste Meeting, was ich hier bisher erlebt habe #2min #fb #
  • @khaled any special shop you recommend?Was there once and have a quite chaotic impression.IMHO macs are a cult… #olaya #computer #lenovo #

Tags: , , , ,

tweetdigest: Bild aus der Heimat

von   Keine Kommentare

Tags: , , , , , , , , ,

Computer Souq suchen und finden mit sintflutartigem Regen

von   3 Kommentare

Letztes Wochenende hatte wir uns hier in die Riyadh bereits auf die Suche nach einem bekannten Souq (arabischer Markt), der nur Computer-Bedarf anbietet. Dabei hatte ich im Netz verschiedene Angaben gefunden und unter Kollegen wurde er auch Batha-Souq genannt. Schlußendlich landeten wir auf einem Souq direkt neben der Masmak Festung, allerdings gab es dort von Gold über Uhren und Stoffe irgendwie alles, nur eben keine Computer. Wir schauten uns in der Gegend gemütlich um und fanden auch einen Platz direkt neben der Festung, auf dem sich viele Saudis aufhielten und ihren Donnerstag verbrachten. Meine nachträglichen Recherche, wieso wir da falsch gewesen waren, ergab dann noch, dass wir unwissenderweise auf dem Platz gelandet waren, der umgangssprachlich auch Chop-Chop-Square genannt wird, aber offiziell Deira-Square heisst. Wir hatten also ohne danach zu suchen, den Enthauptungsplatz gefunden. Wobei das vor Ort überhaupt nicht danach aussah. Glücklicherweise waren wir nicht Freitags da, sonst hätte es, im Falle einer anstehenden Enthauptung passieren können, dass wir das Ereignis direkt in der ersten Reihe hätten verfolgen dürfen. Nichts was ich unbedingt sehen muss.

chochop-square_neben_masmak_batha_souq

Nach weiterem Fragen und suchen hatte ich in der letzten Woche dann drei weitere Stellen für die mögliche Ort an der sich der Computer Souq befinden soll aufgetan.

drei_souq_orte

Wieder am Donnerstag ging es dann los und konnten mit Baustellenumwegen dann auch direkt an der ersten Stelle den augenscheinlich richtigen Souq finden. Die Preise waren dann wie vermutet etwas höher als in Deutschland, aber nach einer Frage wie teuer die Logitech C905 Webcam sei, wurde mir nach dem ersten Ablehnen (genannter Preis bei 75 EUR im Vergleich zu den deutschen ~60 EUR) bereits das Handeln angeboten. Ich denke also, dass man durchaus unter europäischen Preisen laden kann.
Da wir nicht ausschließen konnten, dass es noch weitere Computer-Souqs mit evtl. anderem Angebot oder Preisen gibt, wollten wir die beiden anderen Stellen auch noch anfahren.

geplanter_weg

Wenn man sich das Bild am dem ersten Souq ansieht, also prinzipiell also sonderlich komplizierte Strecke, aber leider bin ich zu früh abgebogen und dann wurde es schwer die richtige Strecke ohne GPS-unterstützte wiederzufinden. Wir kamen allerdings wieder auf einen Teil der Strecke vom vorherigen Wochenende.

falscher_weg

Hierbei handelt es sich um die Strecke, die wir schlußendlich gefahren sind. Wir haben uns also total verfahren. Zwischenzeitlich sind wir in einem Souq gelandet, so wie ich mir einen arabischen Souq vorgestellt hätte. Also läden wohin man schaut, überall Menschen die auf der Strasse herumwuseln und alles etwas dreckiger im Vergleich zu den sonst hier vorzufindenden Malls. Wir fuhren also immer dem Gefühl nach Richtung Norden, um wieder ins Compound zu kommen und kamen auch an eine größere Straße. Es stand links Richtung Westen und rechts Richtung Osten. Perfekt eine Nord-Süd-Straße. Irgendwann kam dann aber eine Kreuzung mit der Angabe “Dammam”. Nun wurde uns zu Beginn unseres Aufenthalts hier gesagt, sollten wir uns mal verfahren haben, immer die Straße Richtung Dammam nehmen und wir wären richtig. Wir fuhren also Richtung Dammam und damit blöderweise von der Straße runter, die uns in wenigen Kilometern zum Einkaufszentrum nahe der Firma gebracht hätte. Das wussten wir freilich nicht ;)

Zwischenzeitlich regnete es ordentlich und ich bekam immer mehr das gefühl, dass die Scheinwerfer nicht mehr funktionieren. Seitliche wurden die Lichter auch immer weniger und mit einem mal war die Stadt im Grunde nur noch in unserem Rücken. Dammam war laut Schildern aber noch immer die Strecke voraus. Der Regen wurde immer mehr und vereinzelt die Autos mit eingeschalteter Warnblinkanlage immer langsamer. Denn Regen bzw. Wasser auf der Straße ist für die Saudis Teufelszeugs ;)
Dann kam das Schild Richtung Ar Riyadh. Richtung Riad also. Natürlich sind wir dem gefolgt und waren uns natürlich nicht sicherer als zuvor in der richtigen Richtung unterwegs zu sein. Mittlerweile hatten sich auf der Straße Wasserbänke mit etwa Höhe halber Radkasten unseres Fahrzeugs gebildet. Die Höhe dürfte damit ca. bei 30 cm gewesen sein und wenn man diese Wasserstellen nicht umfuhr gab es eine wunderbare Fontäne nach links und rechts ;)

Um unsere Richtung zu prüfen wollte ich den Kompass im Milestone bemühen, nur um festzustellen, dass ich keine passende App installiert hatte. Gleichzeitig sah ich mir auch die Scheinwerfer an und konnte den Grund feststellen, weshalb gefühlt nur noch Standlicht zu sehen war. Der Wüstenstaub hatte sich mit dem Regenwasser komplett über die Scheinwerfer gelegt. Es hiess also mit Fernlicht weiterfahren, denn sonst hätten wir absolut nichts mehr gesehen.

Mit einem mal erkannten wir dann linker und rechter Hand Gebäude und wussten auch wieder wo wir sind. Nur noch einmal wenden und wir konnte ohne weiteres einen gewohnten Heimweg antreten. Nach der Wendung entstand dann auch folgendes Video, in welchem man hoffentlich einigermaßen erkennt, wieviel Wasser auf der Straße war. Die zu sehende Fontäne entstand beim Durchfahren einer “Pfütze” nur mit dem rechten Vorderrad und überschwemmt dabei aber die komplette Frontscheibe, so das ich auch direkt wieder nach links ziehen und den Überholvorgang abbrechen musste.
Das Video entstand mangels genauerer Kenntnis der Kamera im Highspeed-Modus. Ich habe es also nachträglich verlangsamt und durch den High-Speed-Modus konnte die Kamera das Bild wohl leider auch nicht heller aufnehmen.

Wir kamen schlußendlich gesund und munter im Compound an und es ist lustig, dass wir uns noch am Tag zuvor Videos eines solchen Wolkenbruches hatten zeigen lassen. Damit gerechnet, dass uns das am nächsten Tag selbst passiert, hatten wir freilich nicht ;) Des Weiteren ist der nächste Kauf in jedem Fall eine Prepaid-Handy Karte mit mobilem Internet, um zumindest in der Stadt eine Karte dabei zu haben. Die Karten von Riyadh helfen leider nichts, da Straßennamen hier teilweise völlig überschätzt werden und nicht dranstehen. ;)


Tags: , , , , , , , , , , , ,