Silikon Sanitärarbeiten in Saudi

von   4 Kommentare

Manche Lösungen hier sind unkonventionell. Genau wie letztens die Lösung unseres Wasser-Problems im Bad. Wir schilderten, dass wir öfter stehendes Wasser im Bad haben. Nach einem Hinweis, das Wasser komme unserer Meinung nach von der Toilette, war der Handwerker aber sofort überzeugt, die Duschwanne sei das Problem.

Er war davon so überzeugt, dass er sofort eine Lösung, nämlich einen Silikonstreifen auf der Badewanne vorschlug und sich auch direkt auf den Weg machte, die Silikonpistole zu besorgen.

16633-silikonleiste-badewanne

Tja und so sah dann das Ergebnis aus. Mich würde ja interessieren was ein Sanitärfachmann aus Deutschland zu dieser Arbeit sagt 😉 Natürlich läuft jetzt weniger Wasser beim Duschen von der Wanne ins Bad, das Problem, dass es um die Toilette ab und zu recht nass ist, hat sich dadurch aber nicht erledigt. Da das Wasser aber nicht mehr steht, belassen wir es aktuell dabei und freuen uns über die kreative Nicht-Lösung 🙂


Tags: , , , , ,

tweetdigest: Apocalyptica hörende Katze bringt krankheitsbedingt dicke Socken ins Zweitbad

von   Keine Kommentare
  • Lange kein Apocalyptica mehr gehört. Die können schon was 🙂 #fb #
  • Sehr ungewohnt,allein hier am FreiSonntag zu sitzen,während Frau krankheitsbedingt schläft.Hoffe es erwischt mich nicht auch noch #fb #
  • Schon praktisch im Zweitbad duschen zu können, weil im Hauptbad die Armaturen kaputt sind. Müssen wir mal wechseln lassen #fb #
  • Schon wieder hat die Katze die dicken Stocken aus der Schublade im Schlafzimmer gefischt und ins Wohnzimmer getragen.Hundekatze anyone? #fb #
  • Firefox Abstürze bei cratoo.de: Heute brauche ich mal eure Hilfe. Vor einiger Zeit bekam ich über Facebook den Hin… http://bit.ly/9UWb01 #

Tags: , , , , , , , , , ,

Ganz schön entspannt – Caracalla Therme Baden-Baden

von   Keine Kommentare

Ursprünglich hatten wir bereits kurz vor der Hochzeit einen Besuch der Caracalla Therme in Baden-Baden geplant. Doch wie so häufig kam es anders. Zum Geburtstag bekamen wir dann zusätzlich zu einem bereits vorhandenen Werbe-Gutschein noch einen weiteren Gutschein.

Und so nutzten wir den Sonntag um mal so richtig zu „entschleunigen“ wie es bei SWR3 zum Wochenende so heisst, da wir Gutscheine natürlich nicht verfallen lassen wollten 😉 Perfektes Schmuddelwetter machte uns die Entscheidung, den Tag im warmen Thermalwasser zu verbringen zu dem nicht gerade schwierig.

8339-caracalla-gutschein

Thermalbad Bereich

Nach Ankunft in den Caracalla Thermen – für die Anfahrt einfach der Beschilderung in Baden-Baden folgen – und dem Abstellen des fahrbaren Untersatzes in der Tiergarage (2 Stunden sind im Eintritt enthalten), wird man im üblichen Eingangsbereich eines Hallenbades begrüsst. Einzig das Wegsperren der Kleidung in einen der vorhandenen Spinde ist nett gelöst, da man hierzu kein Kleingeld benötigt, sondern mit dem am Eingang erhaltenen Bändchen das Schloß elektronisch, schlicht durch ranhalten, verriegeln kann. Praktisch!

Vom Badebereich war ich dann relativ enttäuscht. Es gibt ein großes zweistufiges Becken mit eingebetteten Düsen am Rand, um es sich innerhalb gut gehen zu lassen. Außerhalb befinden sich zwei Becken. Das eine mit 38°, das andere etwas kälter mit 32°. Beide ausgestattet mit Whirlpools, die in regelmäßigen Abständen sprudeln. Also im Grunde eine sehr übliche Ausstattung eines sog. Wellness-Bades. Besonders gefallen hat mir am Innenbadbereich die das Heiß-Kalt-Becken. Als einem Becken mit heißem (38°) und kaltem Wasser (gefühlte -10° ;)), die nebeneinander angelegt sind, so dass man zwischen den beiden wechseln kann und somit seinen Kreislauf durch heiß-kalt sehr schnell auf Trab bringt 😉 Allerdings sind diese Art von Kombinationsbecken auch nicht Außergewöhnliches. Die Caracalla Therme zeichnet vermutlich nur das Thermalwasser aus, aber ich kann nicht behaupten hier etwas „gespürt“ zu haben. Naja vielleicht ist das ja auch Glaubenssache.

Sauna Bereich

Vom Badebereich war ich offensichtlich nicht mehr als durchschnittlich angetan. Entsprechend wollten wir uns dann die Saunalandschaft zumindest ansehen. Zuvor hatten wir noch nicht sauniert, so dass wir uns wohl eher aus Neugier, denn aus geplantem Saunagang im Eingangsbereich des Saunabereichs wiederfanden. Hier wird dann auch sehr viel geboten. Insgesamt gibt es acht Saunas. Wobei sich zwei davon ausserhalb des Gebäudes befinden, die sog. Schloßparksaunas, einmal die Waldsauna und die Feuersauna mit schönem Holzfeuer.

Zusätzlich zu den Saunas gibt es zwei Ruheräume. Den blauen, sehr spacig mit designten Liegen in welche Lautsprecher eingebaut sind. Und dann noch den grünen, der einem ein naturbezogenes Ausruhen bieten soll. Ich persönlich fand dabei den blauen doch irgendwie ruhiger. Abgesehen davon hat mich sowohl bei der Sauna, als auch bei den Ruheräumen ziemlich gestört, dass die meisten wenig Wert darauf legten, dass sich andere entspannen können. Gleichzeitig ist so ein öffentlicher Badbetrieb natürlich von Natur aus eher unruhig, wir habens aber doch ein paar Mal geschafft richtig ruhige Momente zu erleben.

Mein erstes Saunieren hat mir dann auch viel Spaß gemacht und mich ordentlich entspannt. Die Kombination aus Hitze (von 45° bis 90°), Kälte und den Ruhephasen hilft los- und es sich einfach mal gehen zu lassen und damit zu Entspannung zu finden. Dabei hilft im Falle der Caracalla Therme aber sicher auch das Angebot innerhalb des Saunabereichs. Man merkt, dass der Betrieb sehr viel Wert darauf legt, dass Ziel der Entspannung zu erreichen und wir werden unseren zweiten Gutschein sicher einlösen 🙂

Nach dem Besuch der Therme, statteten wir dann noch der „Institution“ (lt. Qype) Capri Cafe einen Besuch ab und gönnten uns Kaffe, Schoki, Tiramisu und Apfelstrudel. Man kann also zusammenfassen einen perfekt entspannenden Sonntagnachmittag


Tags: , , , , , , ,

Eine gescheite Rasur

von   4 Kommentare

… benötigt ordentlich Licht, damit nix stehen bleibt.
Vor drei Jahren sind wir umgezogen und seit dem hatte es mich gestört, dass es im Bad kein separates Licht oberhalb des Spiegels gab. Dem ist nun Abhilfe geschaffen worden:

5422-spiegel_lampe.JPG

Damit ist eine einwandfreie Rasur für die Hochzeit garantiert. Allerdings musste ich schon feststellen, dass es in müdem Zustand ein ziemlicher Augen- und Helligkeits-Schock ist, diese Lichtleiste anzuschalten. Sind halt 5*60W … 😉


Tags: , , , , ,