VDR channels.conf für KabelBW

von   4 Kommentare

Es hatte mich schon lange genervt, dass wir in unserer Kanalübersicht des VDR über 600 Kanäle hatten und es v.a. nicht ersichtlich war, welche davon wirklich senden/funktionieren und welche mal funktioniert haben, aber mittlerweile „offline“ sind.
Dazu kommen dann noch hunderte Radiosender, so dass das Chaos perfekt war.
Letztes Wochenende hatte ich etwas Zeit und dementsprechend habe ich die 680 Kanäle mal durchgezappt.
Heraus kam eine channels.conf, die doch einiges an Vielfalt und „Perlen“ anbietet:

  • > 5 Musiksender
  • > 5 franz.
  • > 5 spanische
  • > 5 türkische
  • > 5 italienische
  • 3 chinesische
  • russische, albanische, tazmanische, rumänische und thailändische
  • 3 Gesundheitsender
  • 16 regionale Sender
  • > 7x Shopping
  • > 12 Sender mit MDR, WDR oder NDR im Namen
  • einen Literatursender
  • 3 Religionssender
  • ingesamt machte das 229 Fernseh und 151 Radio-Sender

Vor der Sortierung waren es über 680 Kanäle und jetzt sinds „nur noch“ 380, die wir bei KabelBW via DVB-C reinkriegen.
Vielleicht will sich den Stress ja jemand ersparen kann kann meine channels.conf ja brauchen 😉


Tags: , , , ,

4 Kommentare zu “VDR channels.conf für KabelBW”

  1. joschi Germany Mozilla Firefox Linux   am:

    Willst du das vielleicht auch mal für meine channels.conf machen? Sind nur rund 3200 Kanäle. Vielleicht hast du ja mal wieder Zeit. 😉


    Antworten
  2. crash Germany Opera Windows   am:

    Ich kann das allein schon deswegen nicht machen, da du ja wohl DVB-S nutzt und nicht DVB-C 😉
    Denn wie oben erwähnt, hab ich die Kanäle ja alle durchgezappt.
    Aber sonst hätte ich das natürlich gerne und sofort gemacht! Ganz ehrlich! 😛


    Antworten
  3. Nobody Germany Mozilla Firefox Ubuntu Linux   am:

    Warum nimmst du nicht einfach „w_scan“ und machst ggf. danach ein diff?

    w_scan -fc >> channels.conf


    Antworten
  4. crash Germany Opera Windows   am:

    Traut sich da jemand nicht seinen Namen zu nehmen 😉
    Ich kenn -fc von w_scan jetzt nicht, aber mir gings hauptsächlich darum, sprachlich, thematisch und sonstirgendwie zusammengehörende Sender hintereinander zu haben.
    Gleichzeitig gibts Sender die laut VDR funktionieren/aufrufbar sind, aber nur ein schwarzes Bild liefern. Verschlüsselte Sender wollte ich zudem auch loswerden.

    All das dürfte glaub in der Summe schwer zu automatisieren sein und hat auch nicht sooo lange gedauert.


    Antworten

Kommentar hinterlassen