tweetdigest: Sich matschig fühlen

von   Keine Kommentare
  • Die Nacht war zwar lang genug,aber irgendwie bin ich trotzdem matschig #meh #
  • Moah,wenn mir jetzt mal jemand meinen Wirbel einrenken könnte,wäre ich echt dankbar #knacks #verrenkt #
  • Meh,grad Doppelbezahlung der Krankenkasse festgestellt.Mal sehen dass ich das wieder zurückbekomme #wennmansichnichtselbstdrumk �mmert #
  • Trotz funktionierendem OP-Cacher Xcache gefällt mir die Reaktions-Performance von cratoo.de nicht wirklich #
  • Schon besser. Von 10s auf ~1-2s runter, indem ich ein Twitter Plugin deaktiviert habe #blog #performance #
  • Eine Sache von der ich jetzt schon weiss,dass sie mir fehlen wird,sobald wir hier mal wieder weggehen: Kiwi-Limetten-Saft #lecker :) #
  • Wenn es so weiter geht,muss ich hier noch die Klimaanlage ausmachenWird ja fast zu kalt ;) #
  • Eine Odysee bis zum saudischen Führerschein: Geschrieben von: Andi Gleich nach dem ich meinen Iqama erhalten hatt… http://bit.ly/ckdsoi #

Tags: , , , , , , , , ,

Wieder Eingerenkt

von   3 Kommentare

Seit etwa Anfang November hatte ich des öfteren das Gefühl, als obs mir in der Nierengegend ziehen würde. Nach dem Drängen zum Besuch des Hausarztes, überwies mich dieser zum Orthopäden, welchen ich heute besucht habe. Es war nämlich keine Nierenentzündung, sondern eine verspannte Muskulatur im Bereich des Lendenwirbels.
Heute beim Orthopäden brachte ich dann auch gleich noch Verspannungen im Nacken zur Sprache. Nach einem spontanen Röntgen zum Sichergehen, wurde mir dann von Dr. Frerking angekündigt, es würde ein lautes Knacken geben, aber nicht schmerzen. Mein lautes Nacken-Knacken sollten einige kennen und ich war bereits 4 Jahre zuvor schonmal eingerenkt worden, entsprechend gelassen setzte ich mich auf die Liege.
Dann wurden mir die Arme in Form einer “Nackenschraube” um den Kopf gelegt und derselbe immer weiter nach links gedreht. Ungefähr auf Höhe der Schultern machte es das erste Mal laut *knaaack* und es wurde weitergedreht worauf ein weiteres *knaaack* folgte. Und hey ich konnte meinen Kopf plötzlich nach rechts genausoweit kippen wie nach links. Das nenn ich Fortschritt.
Als nächstes folgte die Aufforderung mich auf die rechte Seite zu legen und das linke Bein anzuwinkeln. Im nächsten Moment wurde mir auch schon irgendwie die Hüfte gegen die Wirbelsäule verdreht und es folgte wieder ein *knaaack*
Nun bin ich endlich wieder in der Lage meine Hüfte so kreisen zu lassen, dass Elvis in seinen besten Jahren vor Neid erblasst wäre!
Wer sich den letzten Satz jetzt bildlich vorgestellt hat, oder meint das wäre mein Ernst gewesen: keine Sorge, soweit sind wir im Tanzkurs noch nicht, obwohl es letzt eine explizite Männerhüftschwungübung gab ;)


Tags: , , , ,