Der Nächste bitte – Microsoft macht weiter

von   2 Kommentare

Wie Golem zu berichten weiss hat der nächste Linux Distributor Linspire ein Abkommen mit Microsoft inklusive einem Patent-Abkommen abgeschlossen. Dabei geht es u.a. darum dass Linspire in Zukunft einige Audio Codes, sowie Schriften von Microsoft mit ausliefern kann. Ich dachte eigentlich, dass man GPL-Software wie Pidgin/Gaim nur in Verbindung mit anderer GPL-Software weitergeben darf. Aber das bezieht sich wohl eher auf Quellcode und nicht auf Binaries.
Wie allerdings auch Aaron Toponce ausdrückt, hab ich speziell bei Linspire ein ungutes Gefühl, was diese Partnerschaft anbelangt. Denn vor kurzem war es genau dieser Distributor der auch eine Partnerschaft mit Canonical/Ubuntu einging. Und so fragt Aaron auch Mark Shuttleworth direkt

Are you going to make a similar patent protection garbage contract with Microsoft as well?

Ich hoffe ja nicht…


2 Kommentare zu “Der Nächste bitte – Microsoft macht weiter”

  1. Aaron United States Mozilla Firefox Ubuntu Linux 1 Kommentar   am:

    I hope that it doesn’t happen. If Canonical makes such a deal with Microsoft, then I want no part of the project. I enjoy my freedoms, and I expect my Linux distributer to respect them. The Linspire deal just hit too close for home.


    Antworten
  2. crash Germany Opera Linux 239 Kommentare   am:

    Hi Aaron, you can read german? And you’re right. When i read that Linspire did this deal i immediatly thought of Ubuntus deal with Linspire…

    Btw, thanks for your post about openid, i’m just implementing it myself here on my blog.


    Antworten

Kommentar hinterlassen